Touristische Stadtteile

Die Hansestadt im Norden Deutschlands ist ein besonderer Fleck für den Tourismus. Der Michel ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten und die Reeperbahn wohl die Nummer 1 der Partymeile. Hamburg ist eine Stadt der Gegensätze. Man findet hier keine Hochhäuser und auch keine großen und gigantischen Bauwerke. Man baut jetzt die neue Hafencity und auch die Landungsbrücken, an denen wöchentlich der Fischmarkt stattfindet sind ein Haupttouristenziel. Das Rathaus liegt an der Innenalster und genau hier kann man im Sommer Inlineskaten und im Winter Schneemann bauen. Norderstedt ist ein Teil von Hamburg und viele Unterkünfte findet man hier am Rande der Stadt. Da das U-Bahnnetz sehr gut ausgebaut wurde, kann man das Stadtzentrum in weniger als einer Stunde erreichen. Auch in Hamburg Horn gibt es einige schöne Dinge. Die Einkaufsstraße des Viertels ist sehr schön und auch eine ganze Einkaufsgalerie lädt zum Shoppen ein.

In der Hafencity mit der Speicherstadt, die früher eine der größten Hansen war, kann man heute sehr viele Attraktionen finden. Unter anderem auch die Miniaturwelt, die sich hier in einem der alten Speicher befindet und natürlich das Hamburg Dungeon, welches die gruselige Geschichte des mittelalterlichen Hamurgs darstellt. Für Grusel wird garantiert.

An den Landungsbrücken kann man die Schiffrundfahrten buchen. Hafenrundfahrten sind sehr spannend, denn hier wird sehr viel über die Wirtschaft und den Handel in Hamburg erzählt.  Die U- und S-Bahnen fahren in so gut wie jedes Viertel. Der Flughafen ist ebenfalls eine Hauptader der Stadt. Im nahegelegenen Flughafen starten Maschinen nach ganz Europa. Man kann hier vor Ort buchen oder übers Internet. Jeder, der in der Nähe von Hamburg wohnt, kommt von diesem Flughafen nach ganz Europa. Die Terminals sind alle neu gebaut. Man kann das Gepäck aufgeben, checkt ein und los geht es. Da der Flughafen auch nicht so groß ist, kann man hier lange Wartezeiten vermeiden. Es sei denn, es gibt Sturm, Schneefall oder starke Unwetter auch dann ist man nicht gefeit vor längeren Wartezeiten.

Hamburg ist ebenfalls bekannt für Musicals. Nach dem berühmten Mamma Mia von Abba und Dirty Dancing sind nun „Tarzan“, Sister Act und König der Löwen am Start. Für das Musical König der Löwen wurde sogar im Hafen eine ganze Insel erschaffen. Mit kleinen Booten im Königslook kann man hier vom Festland auf die Insel gelangen. Das andere Musicalhaus ist die „Neue Flora“ und natürlich das TUI Operettenhaus an der Reeperbahn. Auch hier laufen regelmäßig neue Musicals.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*