Restaurantgutscheine für Hamburg

Scholle Finkenwerder Art, Bauernfrühstück, Alsterwasser und Grog. Das alles sind Begriffe, die man auf der Speisekarte finden kann, wenn man in Hamburg ein Restaurant besucht mit typischen Getränken und Gerichten für die Hansestadt.

Dieses Restaurant kann man sich entweder selber suchen oder aber man lässt sich einen Restaurantgutschein schenken für eine bestimmte Lokalität in Hamburg. Dabei hat man als Schenkender die Qual der Wahl. Vom Sterne-Koch an der Elbchaussee bis zur Döner-Bude im Univiertel – kulinarisch hat Hamburg für jegliche Art von Geschmacksvorlieben etwas zu bieten. Auch eine Vielzahl von ausländischen Küchen ist in Hamburg zu finden, inklusive einem schon über hundert Jahre alten Italiener. Das „Cuneo“ auf St. Pauli existiert dort schon seit 1905 und ist mit Sicherheit nicht nur für alle Italiener-Fans einen Besuch wert.

Also warum nicht mal einen Gutschein schenken an jemand Liebes, um sich kulinarisch in Hamburg so richtig verwöhnen zu lassen. Denn wer freut sich nicht, wenn man zu Hause mal nicht kochen muss und sich stattdessen gemütlich an den bereits gedeckten Tisch setzen kann. Neben Wohlvertrautem und Altbewährtem kann man so den Beschenkten auch mal mit einer ganz neuen Idee überraschen – einer Lokalität, wo der oder diejenige noch nie gewesen ist. So ist die Spannung größer und der Beschenkte kann seinen kulinarischen Horizont etwas erweitern. Auch gibt es einen „Groupon Deal für Hamburg“, bei dem jeden Tag ein anderer Gutschein angeboten wird. Hierbei handelt es sich recht oft um Restaurantgutscheine; oft von Lokalen, die man noch nicht kennt aber unbedingt kennenlernen sollte.

Hat man ein Pärchen, das man beschenken möchte, so kann man natürlich ganz speziell auch Ausschau halten nach einem gemütlichen Diner bei Kerzenschein in romantischer Atmosphäre. Diese Idee bietet sich auch an, wenn man gestresste Eltern beschenken möchte, die nicht oft die Möglichkeit haben, Zeit zu zweit zu verbringen. Wenn man dann vielleicht selber sogar noch bereit ist, den Babysitter Job zu übernehmen, dann kann für die Eltern aus dem Restaurantgutschein in einer Hamburger Lokalität sogar noch ein unvergesslicher Abend zu zweit werden, den man so schnell nicht wieder vergisst. – Und wenn dann noch das Essen schmeckt, dann hat man so richtig ins Schwarze getroffen. Besonders empfehlenswert ist in dieser Hinsicht das „Jacobs Restaurant“ an der Elbchaussee in Nienstedten mit gediegenem Ambiente, famoser Küche und unvergesslichem Elbblick. Wer gerne Fisch mag, dem sei an dieser Stelle noch das „Rive“ empfohlen, ein Bistro und Restaurant mit atemberaubendem Blick auf den Hafen.

Möchte man einen Menschen beschenken, der eher zum Langschläfer neigt, eignet sich natürlich auch ein Gutschein zu einem ausgiebigen Brunch am Samstagmorgen, z.B. im „La Paz“ im Herzen von Eimsbüttel.

Foto: Medioimages | Photodisc

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*