Schlagermove

Der Schlagermove in Hamburg findet immer an einem Freitag und Samstag im Juli statt und besteht quasi aus mehreren Veranstaltungen. Wer sich für den Schlagermove erst einmal so richtig aufwärmen möchte, ist am Freitag vor dem Schlagermove auf der „Warm Up“-Party genau richtig. Diese Aufwärm-Party findet auf dem Gelände vom Heiligengeistfeld statt und es geht los um 19.30 Uhr. Das ist eigentlich schon ein Muss für jeden Schlagerfan und das Beste daran ist natürlich, dass der Eintritt frei ist.
Am Samstag ist es dann endlich soweit und ab 15 Uhr geht es dann richtig los mit dem Schlagermove in Hamburg. Jedes Jahr gibt es bei dieser Riesen-Schlager-Party ein Motto, zu vergleichen mit der Loveparade. Im Jahre 2010 war es das Motto „Ein Festival der Liebe“ und es gab 44 Musiktrucks, die die Stimmung mit sage und schreibe 15.000 Watt Leistung anheizten. Dann geht der Move so richtig los und der Umzug zieht durch die Straßen von St. Pauli. Los geht es wie immer am Heiligengeistfeld und dann auf die Gladschaussee runter zur Helgoländer Allee, dann wird abgebogen auf die Hafenstraße und weiter zum St. Pauli Fischmarkt. Von dor geht es auf die Pepermöhlenbek und dann endlich auf die Reeperbahn, wo dann die Stimmung ihren Höhepunkt erreicht. Das Ende des Moves ist dann wieder Heiligengeistfeld und das geht dann zwei Runden so, von denen eine ungefähr 2,9 Kilometer lang ist.


Wenn man nun bei dem Schlagermove dabei war, dann muss man natürlich auch noch auf die Aftermove-Partys gehen, die es im Anschluss gibt. Das ist dann der krönende Abschluss für diese tolle Schlagerparty. Ab 17.30 Uhr ist Einlass auf das Gelände vom Heiligengeistfeld und es wird eine bunte Mischung aus Live-Auftritten geboten und zwischendurch gibt es tolle Auftritte der vielen DJ`s. Es werden fünf Zelte aufgestellt, in denen Party gefeiert wird und mit einer einzigen Eintrittskarte hat man überall hin Zugang. Da muss man sich doch alles anschauen, denn hier kommt jeder Schlagerfan auf seine Kosten. Es gibt ein Hitparaden-Zelt, ein Kult-Schlager-Bühnenzelt und die Abtanzhalle mit 70er Jahre Musik. Wenn Sie selbst sehr gerne singen, dann schauen Sie doch mal in das Karaoke Zelt rein und singen Sie selbst einen Schlager.
Aber wie es so schön heißt, alles hat ein Ende und so hat auch das Schlagermove in Hamburg irgendwann ein Ende, auch wenn es mitten in der Nacht um 2.15 Uhr ist. Aber nicht vergessen, nächstes Jahr ruft der Schlagermove auf der Reeperbahn wieder!

Foto: thinkstockimage

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*