Eröffung der „Hamburger Meile“

Die so genannte „Hamburger Meile“ wird momentan ausgebaut, bereits am 24. Februar sollen erste Teile des riesigen Shoppingcenters eröffnet werden. Mit einer Länge von 600 Metern wird die „Hamburger Meile“ dann zu den längsten Einkaufscentern in Europa gehören. Nach der Fertigstellung des ehemaligen Einkaufszentrum Hamburger Straße soll das Shoppingcenter über 150 Geschäfte beherbergen sowie zahlreiche gastronomische Betriebe.

Bereits Ende April diesen Jahres soll der Großteil des enormen Bauvorhabens an der Mundsburg fertiggestellt sein, bis zum Herbst werden dann noch einige kleinere Veränderungen vorgenommen. Das Centermanagement ECE geht von Gesamtkosten von etwa 200 Millionen Euro aus. Bei der Gestaltung der Passage hat man sich an Themen rund um die Hansestadt Hamburg orientiert, wie zum Beispiel dem Kiez, der Speicherstadt oder dem Hamburger Hafen.

Das moderne Shoppingcenter soll eine Fassade aus Aluminium erhalten, die Ladenstraße wird zweigeschossig sein. Die golden schimmernde Fassade soll nach Einbruch der Dunkelheit in verschiedenen Farben angestrahlt werden, dabei setzt man jedoch auf ein energiesparendes Konzept. Die Stadt Hamburg möchte mit diesem neu gestalteten Einkaufszentrum den Einzelhandel ankurbeln. Finanziert wurde das Bauprojekt von einer Unternehmensgruppe, welche bereits die Europa-Passage, das Elbe-Einkaufszentrum und das Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg betreibt.

Das Einkaufszentrum in der Hamburger Straße wurde bereits im Jahr 1970 eröffnet, hatte aber dringend eine Modernisierung notwendig, bei der man sich gleich für einen Ausbau entschied. Mit Sicherheit wird die „Hamburger Meile“ ein Einkaufsmagnet in der Hansestadt werden. Rund 2.400 Parkplätze sollen den Besuchern die Anfahrt erleichtern und das ultimative Shoppingerlebnis perfektionieren. Zur Eröffnung der „Hamburger Meile“ wird ein großer Besucherandrang erwartet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*