Erster Airbus A380 startet von Hamburg

In Hamburg-Finkenwerder gibt es heute ein ganz besonderes Ereignis, denn die Lufthansa wird mit dem ersten Airbus 380 nach Frankfurt abheben. Im Auslieferungszentrum wurde heute der Riesenvogel an die Lufthansa übergeben und soll dann auch gleich zu seinem ersten Flug nach Frankfurt starten, in die Stadt, deren Namen der erste deutsche A380 auch trägt.

Der A380 ist das momentan umweltfreundlichste und modernste Flugzeug, das es weltweit gibt, und die Lufthansa ist mit Recht stolz darauf, das erste Modell in Deutschland ergattert zu haben, insgesamt wurden 15 Exemplare des Airbus bestellt. Nach der Übergabe-Zeremonie wird der Airbus dann mit 500 geladenen Gästen nach Frankfurt fliegen, wo dann die Taufe vollzogen werden soll.

Bereits im Oktober 2009 kam der Airbus zur endgültigen Fertigstellung in die Hansestadt, dort wurde der doppelstöckige Riesenflieger in den Farben der Lufthansa lackiert und die Innenausstattung vorgenommen. Auch der zweite Airbus, der den Namen „München“ tragen wird, befindet sich bereits in Hamburg-Finkenwerder, und wurde schon lackiert. Momentan sind weltweit 27 Airbus des Typ A380 im Einsatz,  in den nächsten beiden Jahren sollen vier weitere A380 bei der Lufthansa zum Einsatz kommen.

Einen weiteren großen Auftritt wird der neue Airbus am 6. Juni haben, wenn er zum ersten Langstreckenflug nach Südafrika abhebt und die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft zur WM befördert. Der reguläre Linienflugbetrieb wird dann am 11. Juni mit einem ersten Flug nach Tokio aufgenommen, im August soll dann Peking und im Oktober noch Johannesburg dazukommen.
Bereits seit letztem Jahr werden A380 von Singapore Airlines auf Langstreckenflügen nach Australien sowie von Emirates Airlines auf Strecken von Dubai nach New York eingesetzt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*